Seelsorgeraum

Seelsorge heißt für uns:

ð Den Reichtum des christlichen Glaubens Lebenshilfe anbieten und   

     erschließen

 

Seelsorge heißt für uns:

ð Den ganzen Menschen ernst nehmen

 

Seelsorge heißt für uns:

ð In der Hoffnung, dass einer mit uns geht, füreinander da zu sein

 

Seelsorge heißt für uns:

ð Beheimatung ermöglichen

 

Seelsorge heißt für uns:

ð Die Zuwendung Gottes für jeden Menschen durch unsere Anwesenheit

     erahnen lassen

 

Seelsorge heißt für uns:

ð Menschen auf ihrem Lebensweg ein Stück weit ihr Kreuz tragen helfen

 

Seelsorge heißt für uns:

ð Not wahrnehmen, achtsamen Zuwendung schenken, Hoffnung teilen

Ein Seelsorgeraum ist ein Gebiet, in dem mehrere Pfarrgemeinden miteinander verbunden sind und sich auf einen gemeinsamen pastoralen Weg einlassen. Sie bleiben im rechtlichen Sinn in ihrer Eigenständigkeit erhalten, arbeiten aber auf mehreren Ebenen zusammen. Dabei gibt es unterschiedliche Grade der Intensität:
Fixpunkte in der Seelsorge, die pfarrübergreifend koordiniert werden müssen, (Terminplanung, Gottesdienstordnung ), werden gemeinsam - von allen Gremien des Sprengels - geplant und beschlossen.

Andere Bereiche wiederum ergeben sich aus den Interessen und Anliegen der Pfarrgemeinden und der Hauptamtlichen.
Regelmäßiger Erfahrungsaustausch, gemeinsame Fortbildungen für ehrenamtliche MitarbeiterInnen und pfarrübergreifende Projekte ermöglichen beste Zusammenarbeit zum Wohle der Menschen im Seels
orgeraum
.

Betreuung

Da nicht alle Pfarren mit Priestern besetzt werden können, müssen mehrere Pfarren von einem Seelsorger betreut werden. Zusammen mit den anderen MitarbeiterInnen und den verschiedenen Räten betreut unser Pfarrer Ewald Gredler den neu geschaffenen Seelsorgeraum Oetz / Sautens.